PG Kandel Minfeld Schaidt Steinweiler

Krankenkommunion

KrankenkommunionDie Krankenkommunion

Die Feier der Eucharistie ist das Sakrament der Einheit der Christen mit Jesus und untereinander. Wenn sich die Gemeinde zum Gottesdienst in der Kirche versammelt, dann sind alle getauften Mitglieder miteinander verbunden. Auch die, die nicht mehr anwesend sein können. Deshalb ist es schon seit den ersten Christen Brauch, dass den Kranken und Alten, die nicht mehr so mobil sind, die Kommunion nach Hause gebracht wird.

Wann findet die Krankenkommunion statt?

Jeden ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) sind Pfarrer Mach, Gemeindereferent Müller und Pastoralreferent Jäger und mehrere ehrenamtliche Kommunionhelfer vormittags unterwegs und besuchen die die Kranken und Alten zuhause. Die Termine sind im Pfarrbrief veröffentlicht.

Wie sieht die Feier der Krankenkommunion aus?

Die Feier der Krankenkommunion findet zuhause statt. Dabei ist auch Gelegenheit zu einem Gespräch. Zur Feier der Krankenkommunion richten Sie bitte einen Tisch mit weißer Decke, Kerzen und einem Kreuz her. Falls vorhanden, können Sie noch Blumen und Weihwasser dazustellen. Gemeinsam wird gebetet und die Kommunion wird gereicht. Gerne dürfen auch Angehörige an der kleinen Feier teilnehmen.

Wie melde ich mich an?

Wer zuhause die Kommunion empfangen möchte, meldet sich bitte im Pfarramt.